Zusatzqualifikationen

Das IVT bietet mehrere „Zusatzqualifikationen“ an. Diese können zum Teil während der Ausbildung (Hypno, Gruppen, KiJu) belegt werden, zum Teil erst nach der Approbation (Traumacurriculum). Zusatzqualifikationen berechtigen zur Abrechnung in den entsprechenden Bereichen mit den Krankenkassen, wenn die entsprechenden Grundbedingungen erfüllt sind (Approbation, Kassensitz).

  • Curriculum „Spezielle Psychotraumatologie“ (DeGPT), hier mehr Infos
  • Zu­satz­qua­li­fi­ka­tion für Kinder- und Ju­gend­li­chen­psy­cho­the­rapie (KiJu_2018)
  • Zu­satz­qua­li­fi­ka­tion in Grup­pen­the­ra­peu­ti­schen Ver­fahren (Gruppe 2018)
  • Hypnotherapie: Wird je nach Bedarf alle 2-3 Jahre angeboten (hier mehr Infos)

Sie sind approbiert und möchten an einer IVT-Veranstaltung teilnehmen?

Füllen Sie das Anmeldeformular aus und faxen oder scannen Sie es für Ihre verbindliche Anmeldung an unser Sekretariat, anschließend erhalten Sie eine Rechnung. Bei Überbelegung werden die Plätze nach der Reihenfolge des Eingangs der Kursgebühr vergeben.